Profilbild von Mamasan
am 20.04.2024
Erfolgsgeschichte

Mamasan

Hündin, Mischling
ca. 7 Jahre 6 Monate alt
Schulterhöhe 45 cm
Kastriert
25.05.2024 vor 21 Tagen
Liebes Team des Tierheims Mayen,

ich dachte mir es wird mal wieder Zeit euch ein paar Fotos von Layca zu schicken. :)

Wir genießen jeden Tag mit ihr und sind jeden Tag froh sie zu haben.
Layca hat unser Leben so bereichert.
Jeden Tag zaubert diese wundervolle Hundedame ein Lächeln in unser Gesicht.
Sie ist einfach toll ...nein sie ist nicht nur toll...sie ist perfekt.

Ganz liebe Grüße aus Laycas neuem Zuhause
01.05.2024 vor 6 Wochen
#Zuhause

Layca - gekommen um zu bleiben ;-)

Liebes Tierheim Team,

seit Montag sind nun die Fäden gezogen bei Layca.
Dies hat sie tapfer über sich ergehen lassen.
Seit gestern ist nun auch der Body und der Trichter aus, da Layca die Wunde komplett in Ruhe lässt.
Es hatte sich nur eine kleine Fistel gebildet die aber mit Antibiotikum für 10 Tage zurückgehen sollte.
Layca hat die letzten 2 Tage sehr genossen, die Erleichterung ohne Body und Trichter mal laufen zu können war so groß bei ihr.

Anbei noch ein paar Bilder von Layca ohne Trichter und Body. :-D

Liebe Grüße
10.04.2024 vor 2 Monaten

Mamasan (jetzt Layca) grüßt aus ihrer Pflegestelle :-)

11.03.2024 vor 3 Monaten
Mamasan ist optisch wirklich außergewöhnlich.
Sie hat die Form eines zu klein geratenen Schäferhundes und die Augen der nordischen Rassen.

Sie ist gelehrig, möchte gefallen und Alles richtig machen. Ihre zukünftige Familie sollte dies weiter fördern, denn dann hat sie sicher einen tollen Begleiter in allen Lebenslagen an ihrer Seite.
10.02.2024 vor 4 Monaten
Baia Mare, Rumänien. Mamasan ist eine auffällige und wunderschöne Welpen-Mama, denn mit ihrer sportlichen Figur, dem ausdrucksvollen Gesicht und dem aufmerksamen Blick aus zweifarbigen Augen ist sie ein Bild von einer Hündin. Sie schaut sanft und ruhig in die Kamera. Mamasan scheint zu wissen, was sie geleistet hat, indem sie ihre drei Babys unter schwierigen Bedingungen im Public Shelter in Baia Mare zu gesunden Welpen herangezogen hat.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für Mamasan, das Shelter zu verlassen und in ein zuverlässiges, neues Zuhause zu reisen. Deshalb suchen wir nun dringend liebevolle Menschen, die sie adoptieren und ihr die schöne Seite des Lebens zeigen möchten. Auch eine Pflegestelle würde Mamasan den Start in ein besseres Leben erleichtern.
Wir wissen leider nicht, wo die hübsche Hündin herkommt und was sie schon alles erlebt hat. Wahrscheinlich hat sie noch nie in einem Haus gelebt und muss deshalb alle Regeln für eine brave Haushündin ganz neu lernen. Aber Mamasan ist schlau und möchte den Menschen gefallen. Deshalb wird sie sicherlich schnell lernen, was von einer braven Haushündin erwartet wird.
Im Shelter muss die sportliche und intelligente Mamasan ohne Auslauf und Bewegung bei Wind, Schnee und Kälte im Zwinger leben und niemand findet genügend Zeit, sich angemessen um die vielen herrenlosen Hunde zu kümmern. Deshalb sollte die tapfere Hündin möglichst schnell Rumänien verlassen und ein eigenes Zuhause finden. Wir suchen nun nach einer zweiten Chance für Mamasan, damit sie in Zukunft das Leben als geliebtes und gewolltes Familienmitglied genießen kann.
Mamasan wird auf ca. 7 Jahre geschätzt – also hat sie das perfekte Alter, um neu durchzustarten. Ihre ganz wilde Lebensphase hat sie bereits hinter sich gelassen, ihr freundlicher und unkomplizierter Charakter hat sich bereits gefestigt und ihr halbes Leben liegt noch vor ihr.
Die schöne Hündin ist ca. 45 – 50 cm groß und zählt damit zu den mittelgroßen Hündinnen. Ihr auffälliges, hellblaues Auge und ihre sportliche Figur lassen uns vermuten, dass es sich bei Mamasan um eine Husky-Mix-Hündin handelt. Vielleicht wird sie in ihrem neuen Zuhause rassetypische Eigenschaften zeigen und viel Bewegung und Beschäftigung einfordern. Darauf sollten sich Mamasans Adoptanten einstellen. Aber sicherlich wird sie das Engagement ihrer neuen Menschen mit ganz besonderer Anhänglichkeit und Treue belohnen.
Wir suchen für Mamasan verantwortungsbewusste und aktive Adoptanten, die ihr genügend Zeit lassen, sich ganz in ihrem Tempo in ihrer neuen Lebenssituation einzuleben, und sich darauf freuen, mit der intelligenten Hündin zu arbeiten und sie zu erziehen. Über den Besuch einer positiv arbeitenden Hundeschule würde Mamasan sich bestimmt freuen, denn regelmäßiges Training und viele gemeinsame Aktivitäten mit der aufgeschlossenen Hündin werden sie geistig und körperlich auslasten und die Bindung zu ihren neuen Besitzern festigen. Mit viel Liebe, Bewegung und Training wird Mamasan sich schnell zu einer liebevollen und fröhlichen Begleiterin entwickeln.