Profilbild von Otto
am 19.01.2024
Verstorben

Otto

Kater, Europäisch Kurzhaar
Alter war unbekannt
Wir danken Fr. Kohlhaas aus Mayen, Fr. Diel aus Kettig, Aliya Michels aus Kottenheim
19.01.2024 vor 4 Monaten

Ein trauriger Abschied

Liebes TH-Team,

nochmals kurz ein paar Zeilen...
Danke, das Ihr mir den kleinen, alten und kranken Kater anvertraut habt. Ich bin immer noch sehr traurig, daß er es nicht geschafft hat und nur so kurze Zeit bei euch zuerst und anschl. bei mir sein durfte. Die letzte Nacht war wirklich schlimm und sehr unruhig für ihn. Er bekam noch eine Verstopfung dazu, die ich mit meinen Mittelchen nicht lösen konnte und morgens hat er dann auch noch (vor lauter Anstrengungen auf'm Klöchen) brechen müssen.

Jedenfalls hat er diese kurze Zeit sehr genossen, hat mir sofort sein Vertrauen und Zuneigung geschenkt. Wenn ich nach Hause kam, saß er schon im Flur und ist leise maunzend um meine Beine geschlichen. Abends kam er für einige Minuten sogar auf meinen Schoß und legte sich anschließend auf die Couch. Er war immer irgendwo in meiner Nähe... Sogar das sachte bürsten über sein verfilztes Fell hat er zugelassen, ein paar Filzplatten konnte ich auch lösen. Leider ging es in der zweiten Woche los mit diesem Auf und Ab seines Befindens und es heißt ja - "die Hoffnung stirbt zuletzt..." Sein Geist/Köpfchen wollte ja leben - aber sein Körper war zu geschwächt, der konnte das alles nicht mehr verarbeiten.
Jetzt ist er erlöst und kann im Regenbogenland frei und unbeschwert rumspringen...
Otto, wie wir den Kater nannten, hielt sich seit Jahren im Bereich Taubenberg in 56727 Mayen auf und wurde von einigen Anwohnern mit Futter versorgt.

Nun, in die Jahre gekommen, fiel auf, dass sein Gesundheitszustand nicht mehr der beste war. Das Fell struppig und ziemlich dünn, konnte Otto dann zu uns gebracht werden.

Der alte Kater hat einen Abszess unter dem Kinn und entzündete Zähne.

Glück hatte er, dass es noch rechtzeitig "eingesammelt" wurde. Lange hätte er das Streunerleben nicht mehr durchgestanden. Noch größeres Glück ist, dass Otto bereits eine liebe Pflegestelle fand, in der er gepäppelt wird und BLEIBEN DARF! Wenn er etwas stabiler ist, werden seine Baustellen in Angriff genommen und wir wünschen dem lieben Otto, dass er noch lange Zeit die Vorzüge eines "Besitzerkaters" genießen darf.