Profilbild von Pixi
seit 24.09.2023
Auf Endpflegestelle

Pixi

Hund, Yorkshire Terrier
ca. 13 Jahre 5 Monate alt
Pflegestelle gesucht!
Wir danken Frau Walgenbach aus Kaisersesch, Familie Radermacher aus Büchel, Frau Weichert aus Arft
24.04.2024 vor 5 Wochen

Grüße vom kleinen Prinz

Wie man auf den Bildern erkennen kann, hat sich Pixi ganz wunderbar in seiner Pflegestelle eingelebt.
08.04.2024 vor 7 Wochen
Unser Pixi macht sich nochmal auf die Suche nach einem privaten Schlafplätzchen /einer Pflegestelle.

Derzeit wohnt der kleine Mann in unserer Katzenküche, verschläft den halben Tag und freut sich einfach, wenn Menschen um ihn herum sind. Er hat einen Kreuzbandriss, den wir aufgrund seines Alters nicht mehr operieren lassen möchten. Pixi trägt eine Kniebandage zum Stützen und benötigt Physiotherapie für den Muskelaufbau.

Ansonsten ist er ein wirklich absolut anspruchsloses kleines Männlein. Seine Anwesenheit merkt man kaum und wir sind immer wieder überrascht, mit welcher Engelsgeduld er all die Veränderungen, die er schon erleben musste, annimmt und akzeptiert.

Pixi kann nur kurze Strecken gehen, würde sich aber wie Bolle freuen, wenn in seiner Pflegestelle ein kleines Gärtchen vorhanden wäre, in dem er sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann.

Alle Kosten für die tierärztliche Betreuung, Physiotherapie etc. übernehmen selbstverständlich wir. Nur ein Zuhause können wir Pixi nicht ersetzen :-(
09.01.2024 vor 5 Monaten
02.01.2024 vor 5 Monaten

Ojemine

Pixi und Zoti sind wieder im Tierheim. Ihr Pflegefrauchen wurde unerwartet ins Krankenhaus gebracht, sodass die beiden alten Herren natürlich nicht alleine Zuhause bleiben konnten. Nun suchen wir dringend eine vorübergehende Pflegestelle für die beiden.

Für sie sollte man viel Zeit haben, denn sie können nur 2-3 Stunden einhalten, machen nachts schon mal Pipi in die Wohnung und vor allem Zoti ist nicht mehr der schnellste und muss hin und wieder getragen werden. Pixi ist noch ganz gut unterwegs, doch kurze Schüffelrunden reichen ihm vollkommen aus.

Sie sind beide sehr menschenbezogen und nicht gerne alleine.
23.10.2023 vor 7 Monaten

Paten gesucht

Die beiden Yorkies „Pixi und Zoti“, die mehrere Wochen in einer kleinen Plattenbauwohnung in Ungarn nur notdürftig versorgt wurden, da ihr Besitzer verstorben ist, konnten glücklicherweise vor über einer Woche in eine liebe Pflegestelle ziehen, die wir heute besucht haben.

Die beiden Yorkies lagen eng aneinander gekuschelt mit Pflegefrauchen auf dem Sofa. Ein Bild, das wir uns so sehr für die beiden gewünscht haben.

Und ihr Pflegefrauchen ist genauso glücklich, nach dem Tod ihres geliebten Balus, der fast 22 Jahre alt wurde, wieder zwei treue Begleiter an ihrer Seite zu haben.

Damit es den beiden Oldies an nichts fehlt, würden wir uns tierisch über ein paar Paten freuen, die ihnen bei den anstehenden tierärztlichen Untersuchungen unter die Arme greifen können.

Leider sind die Zähne der beiden wirklich miserabel, wie so oft bei kleinen Hunden. Eine Zahnsanierung steht an, die leider nicht umgangen werden kann. Schmerzen sollen sie keine haben müssen, sodass nun Blutuntersuchung, Narkose und hoffentlich eine erfolgreiche OP folgen.

Es kann gerne eine dauerhafte Patenschaft übernommen

https://www.tierschutzverein-mayen.de/patenschaft/

oder aber ein einmaliger Betrag gespendet werden, was uns wirklich weiterhelfen würde, angesichts der immens gestiegenen Tierarztkosten, die natürlich auch uns als gemeinnützigen Verein betreffen.

IBAN: DE73 5765 0010 0000 0245 54

Paypal: info@tierheim-mayen.de

Betreff „Pixi und Zoti“

Wir danken euch im Namen der beiden zauberhaften Yorkies!
26.09.2023 vor 8 Monaten

Ein zauberhaftes Duo

Pixi und Szotyi

Sind diese beiden Yorkies nicht zauberhaft? Ein Rentnerduo von 12 Jahren, was auf keinen Fall auseinandergerissen werden möchte.

Ihr Besitzer ist verstorben und die beiden Rüden blieben zunächst alleine in der Wohnung zurück. Eine Nachbarin versorgte sie, bis sie zu uns kamen.

Beide sind unglaublich lieb, menschenbezogen und möchten förmlich in uns reinkriechen. Sie brauchen ganz viel Liebe und Zuneigung und sie haben auf ihre alten Tage das beste Zuhause der Welt verdient.

Sie sind beide nicht kastriert, können stundenweise alleine bleiben, sind gut verträglich mit anderen Hunden, wobei sie ruhige Artgenossen eindeutig bevorzugen.

Pixi ist der deutlich fittere Rüde. Szotyi merkt man das Alter schon etwas mehr an.

Wer hat Lust mit den beiden noch gemütlich durchs Leben zu zockeln?

TEL.: 0265177438
Die beiden Yorkie-Rüden kommen aus Ungarn vom Verein Notfelle e.V. zu uns. Nachfolgend ihre Beschreibung:

Pixi und Zoti haben wegen Krankheit ihren Besitzer verloren, er mußte in ein heim und kommt nicht mehr zurück. Seitdem wohnen die beiden Kleinen allein in einer Plattenbauwohnung in Ungarn, eine Nachbarin füttert sie und geht zweimal am tag mit ihen raus. Die beiden Zwerge müssen dort dringend weg!

Die beiden sehr kleinen Rüden sind total lieb und anhänglich, menschenbezogen, offen und neugierig. Sie sind stubenrein, können allein bleiben, kennen das Leben im Haus und das laufen an der Leine. Sie fahren gut Auto und sind super verträglich mit Artgenossen.

Leider sind sie nicht kastriert und wir wollen ihnen das momentan auch nicht zumuten. Und nachdem sie seit 12 Jahren gemeinsam leben, möchten wir sie auch nicht trenn. Die zwei sind recht fit, aber auch nicht überdreht. Eine gemeinsame Vermittlung ist also gut machbar.

Einer der Hunde hat aktuell eine Ohrenentzündung die behandelt wird, andere Krankheiten sind momentan nicht bekannt. Und einer von beiden ist recht dünn aber ansonsten machen beide einen guten Eindruck. Man sieht das sehr gut auf ihren Videos. Leider haben wir keine besonders guten Fotos.

Die beiden Zwerge sind NICHT KASTRIERT, das wollen wir ihnen auch gerade nicht noch zusätzlich zumuten.