Profilbild von Jamie
am 29.10.2022
Verstorben

Jamie

Hund, West Highland White Terrier
Verstorben
am 29.10.2022
Wir danken Frau Schneider aus Essenbach, Familie Steinecker aus Gillenfeld, Familie Schoetter aus Longuich

Wir sagen auf Wiedersehen!

05.11.2022 vor 5 Wochen
Jamie war leider nur 3 Monate bei uns. In dieser Zeit haben wir viel von ihm gelernt. Die Anfangszeit war für ihn und uns nicht leicht. Der arme Kerl wurde mit 15 Jahren im Tierheim abgegeben. Wir konnten ihn dann zeitnah Gott sei Dank zu uns und unserem Westi-Opa holen. Jamie hat am Anfang die Welt nicht verstanden. Alles war anders und alles war neu. Er und auch wir haben uns aber mit viel Geduld und Verständnis schnell auf einander zu bewegt und Jamie hat sich zu einem wundervollen Hund entwickelt. Wir sind so froh und dankbar, dass wir ihm die letzten Wochen noch ein gutes und liebvolles zuhause geben konnten. Wir hatten viel Spaß miteinander. Er war so wunderbar mit anderen Hunden, hat die Spaziergänge in den Feldern und im Wald genossen. Leider wurde Lymphdrüsenkrebs bei ihm festgestellt und wir wussten, dass wir nur noch Tage ggf. ein paar wenige Wochen zuhaben haben werden. Das war schlimm für uns, sehr schlimm. Für uns ist eine Welt zusammengebrochen. Wie konnte das bloß sein? So schnell. Schließlich hatten wir den kleinen Kerl im Handumdrehen in unsere Herzen geschlossen.
Am vergangenen Wochenende ging es dir dann so schlecht, dass wir dich gehen lassen mussten. Du hast nicht mehr gefressen und nicht mehr getrunken. Selbst das Stehen war dir nicht mehr möglich. Es hat uns das Herz gebrochen …
Jamie, wir hoffen, dass es dir, da wo du jetzt bist, gut geht. Wir wünschten, uns wäre ein bisschen mehr Zeit gegeben worden, um dir ein gutes und liebvolles Zuhause zu geben. Wir drücken dich ganz fest und vermissen dich so sehr, kleiner Mann.

Pflegestelle gefunden!

14.07.2022 vor 5 Monaten
Zum Glück haben wir eine erfahrene Pflegestelle für den Hundesenior gefunden, denn Jamie war totunglücklich im Tierheim und sein Umzug war alles andere als leicht.

In der Pflegestelle stellte sich schnell heraus, dass Jamie doch nicht so „einfach“ ist, wie zuvor angegeben. Sein neues Pflegefrauchen und -herrchen mussten so einiges mit ihm durchstehen, damit ein gegenseitiges Vertrauen aufgebaut werden kann. Wir sind sehr dankbar, dass Jamie dort eine Chance bekommen hat, zu beweisen, dass in ihm ein treuer, anhänglicher Hund steckt, dessen Verhalten daraus resultierte, dass sich seine kleine, heile Welt von jetzt auf gleich komplett änderte.

Auch war Jamie nicht gesund. Ihm wurden vereiterte Zähne gezogen und auffällige Warzen entfernt, alles Kosten, die nun auf uns und seine Pflegestelle, die sich hieran auch beteiligen, zukommen.

Darum suchen wir für den lieben Schatz, der nun runderneuert wurde, Paten, die uns bei den Tierarztkosten unter die Arme greifen. Wir würden uns wirklich sehr freuen, wenn ihr den Hundesenior unterstützen würdet
Mit 15 Jahren sein Zuhause zu verlieren, in dem „Hund“ von Welpe an aufgewachsen ist, kommt einem absoluten Desaster gleich.

Dem kleinen Jamie ist es leider so ergangen. Nun sitzt er bei uns und wartet auf Menschen, die ihn nochmal auffangen, Zeit für ihn haben und ihn auf seiner letzten Lebensetappe treu begleiten.

Der süße Westi ist trotz seiner 15 Jahre noch fit, geht gerne spazieren, kennt Kinder und Artgenossen und hat mit beiden keine Probleme.

Seinen Körper zieren ein paar Alterswarzen, die man beobachten sollte. Jamie wurde regelmäßig geimpft und ebenfalls dem Tierarzt vorgestellt.

Wer möchte dem süßen Oldie ein Zuhause auf Lebenszeit schenken und ihm nochmal zeigen, was gegenseitige Treue bedeutet?

Bitte meldet euch unter: 02651-77438! Jamie möchte so gerne wieder Familienmitglied sein!