Profilbild von Henk
Reserviert
Bitte keine Anfragen mehr.

Henk

Hund, Patterdale Terrier
ca. 3 Jahre 7 Monate alt
Kastriert
12.09.22

Leider hat sich für Familie Patterdale bisher rein gar nichts getan.

Wir haben deshalb lange überlegt und wollen nun versuchen, ob Henk und Hexe vielleicht die Chance auf ein eigenes Zuhause bekommen, wenn wir sie getrennt voneinander vermitteln. Die zwei sind echte Powerpakete und so wird ein gemeinsames Zuhause sicher ein unerfüllter Traum bleiben.

Da die zwei auch schonmal separat ausgeführt werden und diese Ausflüge „überleben“ ;-), denken wir, dass sie ebenso (bei entsprechender Zeit und Auslastung) – jeder für sich – unser Tierheim verlassen könnten. Letztendlich leben Menschengeschwister auch nicht ewig zusammen, sondern gehen irgendwann ihre eigenen Wege.

Henk und Hexe sind noch jung genug, um sich auf eine eigene Familie einzulassen und vielleicht sind sie sogar glücklich, wenn sie die Alleinherrschaft über ein Zuhause haben.

In jedem Fall haben beide eine faire Chance verdient, endlich anzukommen und Familienhunde sein zu dürfen!?

Nun warten Henk und Hexe gespannt am Telefon, wer sich wohl für sie meldet (02651-77438)!

17.08.22

Unsere Geschwister „Patterdale“ Henk und Hexe, wollten unbedingt noch eine Gutenachtgeschichte vorgelesen bekommen.??
Während Henk, das Ende des Märchens…
„als der Prinz die hübsche Magd mit seinem Ross? in das große Schloss ? brachte und ihr den Diamantring ?an den Finger der geschundenen Hände steckte“…
aufmerksam verfolgte, fielen Hexe bereits die Äuglein zu.?
Nun schlafen die zwei und träumen von netten Interessenten, welche die Patterdales gerne einmal kennenlernen möchten ?

——————————–

Henk und Hexe sind seit dem 17. Juli bei uns im Tierheim und warten nun in Mayen auf Interessenten. :-)

________________________________

Ihre Beschreibung aus dem bisherigen Zuhause:

Für die Geschwister Henk und Hexe suchen wir einen liebevollen, konsequenten Menschen, der viel Zeit und Geduld mitbringt.

Die zwei waschechten Terrier sind freundlich, verschmust, aufgeweckt und sehr agil.
Beide Hunde sind sehr auf ihren Menschen bezogen und möchten ihm gerne gefallen.
Die Geschwister sind ungerne alleine und brauchen unbedingt geistige und körperliche Beschäftigung.

Bislang durften die beiden Terrier ihren angeborenen Jagdtrieb voll ausleben, da sie regelmäßig mit zur Jagd geführt wurden.
Der neue Besitzer muss nicht zwingend den Jagdsport ausüben, doch es ist natürlich extrem wichtig, den beiden Energiebündeln einen vergleichbaren Ausgleich zu bieten.

Aufgrund ihrer Vorgeschichte sollten Henk und Hexe niemals ohne Leine geführt werden, da die beiden gerne mal gemeinsam die Wälder unsicher machen. Haus und Garten sollten auch möglichst ausbruchsicher sein.
Fremden gegenüber sind sie zurückhaltend, aber freundlich.
Kinder stellen kein Problem dar, wenn sie schon größer sind.
Allerdings sollte der neue Besitzer weder Katzen noch Kleintiere besitzen.
Mit Artgenossen haben wir bisher nur gute Erfahrungen gemacht.

Zurzeit leben die Geschwister mit einem weiteren Hund zusammen und sind es gewohnt draußen zu sein.
Gegen ein warmes Körbchen ist nichts einzuwenden, allerdings müssen hier die Benimmregeln im Haus entsprechend gelernt werden.

Vor ca. einem Jahr hatte der Rüde Henk einen Autounfall. Aufgrund der aus dem Unfall entstandenen Verletzung befinden sich verbleibende Schrauben im Hinterlauf, die ihn aber nicht einschränken.

Durch einen Todesfall in der Familie und die damit entstandene berufliche Doppelbelastung, kann der jetzige Besitzer den beiden Hunden leider nicht mehr gerecht werden und muss sich nun schweren Herzens von Henk und Hexe trennen.