Dixi – in einer Gnadenbrotpflegestelle


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: ca. 15 Jahre
geeignet als: Freigänger/ggfs. Wohnungskatze
Im Tierheim seit: 12.11.21

Beschreibung

Das ist Dixi. Ein einst stattlicher, wunderschöner Kater, der vor etlichen Jahren in Bell wie vom Himmel gefallen ist. Doch Dixi musste nicht lange warten, denn es fand sich ein nettes, älteres Ehepaar, das sich seiner annahm und fortan das Futter und seine Milch pünktlich zur Fressenszeit auf der Terrasse servierten. Er bekam eine Hütte von einer lieben Freundin gezimmert und nach einigen Renovierungsarbeiten, die Dixi an der Hütte vornahm (er mochte den Eingangsbereich nicht wirklich), zog er dort ein.

Die Jahre vergingen und Dixi wurde immer älter und auch kränker. In den letzten Wochen schaffte er es kaum noch auf die Fensterbank zu springen, um „Guten Abend“ ins Wohnzimmer der mittlerweile auch schon älteren Frau zu miauen. Ihr Mann ist leider schon von uns gegangen.

Die Tochter der Dame bat uns um Hilfe und so konnten wir Dixi nach mehreren Versuchen des Einfangens endlich einem Tierarzt vorstellen.

Tja und was sollen wir sagen: Dixi ist ein Katzensenior mit mehreren alterstypischen Baustellen: die Knochen tun ihm weh, seine Schilddrüsenwerte sind zu hoch, seine Nieren funktionieren nicht mehr zu hundert Prozent und seine Zähne mussten komplett entfernt werden.

Und wisst ihr was? Dixi hat beschlossen, dass sein Leben als Streuner nun vorbei ist. Er hat sich in der Tierarztpraxis als sehr kooperativ erwiesen, sodass er schnurrend Köpfchen gab und froh war mit jeder Berührung, die man ihm zukommen ließ.

So zog Dixi zwar zahnlos, aber mit jeder Menge Liebe im Gepäck zu uns und freut sich nun darauf eine liebe Pflegestelle zu finden, in der er als Gnadenbrottier leben darf.

Das bedeutet, dass anfallende Tierarztkosten vom Verein übernommen werden und Dixi dafür im Gegenzug ein warmes Plätzchen, gutes Futter und viele Streicheleinheiten von Ihnen, sofern Sie das lesen, bekommt :-)

Print Friendly
Zurück zu: Gnadenbrottiere