Alois – vermittelt


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. 18.07.18
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 21.09.2021

Beschreibung

Zwei Monate sind vergangen und wir dürfen stolz berichten, dass unser Alois immer mehr auftaut und zu uns Mitarbeitern ein super Verhältnis entwickelt hat. Er kennt unsere Stimmen, er kennt unsere Routinen und vor allem weiß er, wann das Futter gebracht wird :-) Essenszeit ist das schönste Wort für Alois und er trommelt alle mit ihm zusammenlebenden Katzen zusammen, um laut zu rufen: „Siiiieeee koommmmen“. Dann fegt er durch die Katzenklappe, tippelt von einer Pfote auf die andere Pfote, um uns deutlich zu machen, dass er einen Bärenhunger hat und wir uns gefälligst beeilen sollen. Und wir können euch sagen: Wenn Alois fertig mit dem Essen ist, sieht es auch so aus, also ob ein Bär zugeschlagen hätte. Alles rund um den Teller verteilt, geguckt, ob bei den anderen Katzen noch etwas ürbig ist, um sich dann genüsslich das Pfötchen und das Mäulchen zu lecken. Er ist einfach der Knaller und wir könnten uns täglich über ihn kaputtlachen.

—-

Alois haben wir gestern aus dem Tierheim Koblenz übernommen. Er ist natürlich durch den Umzug noch sehr verschreckt und probiert bei uns alle Versteckmöglichkeiten aus, die es gibt. Aktuell wohnt er mit unserer Silvie zusammen, die auch der Grund dafür war, dass Alois zu uns zog. Arthur und Kira, die mit Silvie zusammenlebten, sind beide ausgezogen und Silvie ist sprichwörtlich die Decke auf den Kopf gefallen. Als Alois kam, war für sie wieder die Welt in Ordnung. Jede Katze, die neu zu ihr kommt, wird erstmal ausgiebig beschnuppert. Die Katzen dürfen erst die Box verlassen, wenn Silvie sie überprüft und für gut befunden hat.
So erging es auch Alois, der Silvies sehr aufdringliches Verhalten akzeptierte und über sich ergehen ließ, bevor er die Box verlassen hat und die erste Versteckmöglichkeit suchte.
Alois hat nun alle Zeit der Welt, um Vertrauen zu uns Menschen aufzubauen. Wenn er soweit ist, dass er auch Besuch empfangen kann, werden wir dies an dieser Stelle berichten.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Katzen