Aaron – eine kleine, geschundene Seele ging auf die letzte Reise


Aaron

Es war der 08.Februar diesen Jahres. Ein sehr trauriger Tag 😓
Abgemagert bis auf die Knochen, erfroren mit einem Hauch von Leben noch.
Nach 2 Stunden bei uns starb er in unseren Armen. Er sollte nicht namenlos gehen, deshalb haben wir ihm den Namen Aaron gegeben.
Sei behütet, dort wo du nun bist.
Aaron2
Wir hatten gewusst, dass du stirbst als du zu uns gebracht wurdest.
So schwach so kalt.
Deine Äugelchen waren verkrustet, dein Mäulchen halb geöffnet.
Als wir dich in eine warme Decke hüllten und dich an unserem Körper wärmten, schenktest du uns sogar ein ganz leises schnurren.
Dann bist du in eine Art Ohnmacht gefallen.
Dein ausgezehrter, eiskalter, winziger Körper bäumte sich auf. Deine Beinchen zappelten, doch wir hielten dich.
Beruhigend, stark und sanft.
Du solltest den Todeskampf nicht alleine durchleben müssen.
Wir hielten dich.
Kurz war dein Kampf mit dem Sensemann.
Heftig aber kurz.
Wir trugen dich.
Wir waren mit all unserer Liebe bei dir.
Bis zum letzten, erlösenden Atemzug.
Du bist geliebt und in Würde gegangen.
Und von Herzen: Wir weinen um dich. Wirklich!
Aaron…
Ein großer Dank gilt der Frau die das arme Bündel am Feldweg aufgenommen und nicht weg geschaut hat. Danke dafür!!!

Print Friendly
Zurück zu: Unvergessene