Madito – vermittelt


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich
Alter: geb. ca. Mai 2020
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 06.08.20

Beschreibung

26.08.2020:

Das arme, geschundene Katerchen hat sich sehr gut erholt.
Wir bangten wirklich lange um sein Augenlicht und, dass er überhaupt überlebt.
Doch heute sind wir fest davon überzeugt, dass er es geschafft hat.
Noch braucht er eine Reihe von Medikamenten, die ihm täglich verabreicht werden müssen, doch er ist munter, hat die Äugelchen schön offen und spielt mit seinem allerbesten Freund um die Wette.

Lesen Sie bitte unter der Beschreibung von „Carlos“ wie wunderbar die beiden Katzenkinder sich gegenseitig Halt geben.
Dann wissen Sie auch, warum wir die beiden Kämpfer nur gemeinsam vermitteln werden.
Wir hoffen, dass Madito sich weiter so gut entwickelt und die beiden Süßen dann bald ihr Köfferchen packen können.

06.08.2020:

Dieses arme Würmchen wurde als Fundtier zu uns gebracht.

Ein Katzenkind, das in der Nähe von Weiler mitten in einem Feld gefunden wurde. Es war kurz davor, sein kleines Seelchen über die Regenbogenbrücke zu schicken.

Ein entsetzlich anzuschauendes, erbärmliches Kätzchen, das mit dem Tode rang.  Sehr stark verschnupft und abgemagert, beide Äugelchen vereitert, es konnte sie nicht mehr öffnen.

Natürlich brachten wir den Kleinen sofort zum Tierarzt, wo es zunächst gleich an eine Infusion gelegt wurde. 

Die verkrusteten Augenlider wurden behutsam aufgeweicht und als die Augen dann einen Spalt breit geöffnet werden konnten, konnte auch der Eiter endlich abfließen.

Einige Injektionen folgten, stationäre Beobachtung und seit vorgestern ist der kleine „Madito“ nun bei uns in der Quarantäne.

Natürlich muss er weiter behandelt werden; vor allem müssen die Äugelchen immer wieder behutsam geöffnet werden, denn aus eigener Kraft schafft er es noch nicht. Zu sehr ist alles geschwollen und entzündet.

Öffnet man die Lider nicht regelmäßig, würde das Kätzchen über kurz oder lang erblinden.

Er begann nun auch zufriedenstellend zu fressen, was auch nicht selbstverständlich ist bei derart stark verschnupften Katzen. 

Das kleine Kätzchen ist unglaublich zutraulich und jede freie Minute widmen wir ihm und hoffen, dass das kleine Seelchen bald wieder ganz gesund wird.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Katzen