Ottilie – sie bleibt in ihrer Pflegestelle :-)


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: weiblich
Alter: ca. 15 Jahre
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 14.08.20

Beschreibung

Mittlerweile hat die hübsche Ottilie die Zahnsanierung hinter sich gebracht. Nun hat sie zwar keine Zähne mehr, aber endlich Ruhe und die unsagbar starken Schmerzen sind weg. Das Mäulchen ist zur Zeit noch etwas von der großen Sanierung entzündet, doch wir sind uns sicher, dass auch das in ein paar Wochen abgeheilt sein wird. Sie braucht kein Schmerzmittel mehr, sondern nur noch eine Antibiose.

Wir würden uns wirklich wünschen, dass die süße Maus noch ein wunderschönes Zuhause bekommt. Sie ist so extrem menschenbezogen und zutraulich, dass wir uns auch gut vorstellen können, dass sie einer älteren Dame oder einem älteren Herr noch sehr viel Freude bereiten kann. Gemeinsam auf dem Sessel schlummern, ein Buch lesen, während Ottilie genüsslich auf dem Schoß schnurrt, gemeinsames Frühstück am Morgen, ein Spaziergang im Garten, ein Nickerchen in der Sonne auf der Terrasse. Ja, so wünschen wir es uns für die ältere Katzendame.

Ottilie wurde in einem erbärmlichen Zustand zu uns gebracht. Abgemagert, aus dem Maul blutend und mit höllischen Schmerzen. Wir fuhren mit der betagten Katzendame umgehend zum Tierarzt, der ein massiv vereitertes Maul feststellte. Unter Schmerzmedikation geht es Ottilie nun deutlich besser und wenn sie sich nun etwas erholt und an Gewicht zugenommen hat, muss sie dringend eine Zahnsanierung über sich ergehen lassen, damit die vereiterten und schiefen Zähne ihr endlich keine Schmerzen mehr bereiten können.

Die hübsche Katzendame ist unglaublich lieb und verschmust. Nun ist sie auf einer Pflegestelle, die sie bei und durch ihre anstehende Zahnsanierung begleitet.
Wenn sie diese unangenehme Prozedur in ihrem hohen Alter gut überstanden hat, wünschen wir uns ein superschönes „Katzenseniorenheim“, also eine liebe Familie, oder Einzelperson, bei denen Ottilie ihre letzten, wahrscheinlich wenige Jahre gemütlich und geborgen leben darf.
Wünschen wir der alten Dame Glück, dass sie die Narkose und die Behandlung heil übersteht.

Print Friendly
Zurück zu: Gnadenbrottiere