Irmeli – unvergessen


Unsere liebe, zuckersüße Irmeli ist leider am Montagabend erlöst worden. Nachdem sie sich wunderbar in ihrer Pflegestelle eingelebt hatte, kam es nun in den letzten beiden Wochen dazu, dass ihr Körper immer weiter abbaute – ohne die Ursache zu kennen. Am Montag kam dann die Schreckensdiagnose: Zwei riesengroße Tumore an der Niere. Irmelis Zustand hatte sich montags so sehr verschlimmert, dass ihr Pflegefrauchen sie gehen ließ. Wir danken Irmelis Pflegeeltern von Herzen, dass sie diesem alten Mäuschen noch ein paar schöne Wochen schenkten. Sie war so eine zauberhafte Katze und etwas ganz besonderes, was jeder spürte, der sie kennenlernen durfte. Mach’s gut liebe Irmeli. Wir sehen uns wieder!

Wir danken Irmelis Patin:
Fr. Schneider aus Essenbach

Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: weiblich/kastriert?
Alter: 18 +
geeignet als: gesicherter Freigang/Wohnungskatze
Im Tierheim seit: 28.02.20

Beschreibung

Die liebe Irmeli ist in eine Gnadenbrotstelle gezogen. Dort erkundet sie bereits das gesamte Haus, zeigt einen guten Appetit und scheint immer mehr aufzublühen und sich zu erholen! So wünschen wir Irmeli noch wunderschöne Monate und Jahre in ihrer Pflegefamilie.

13.03.
Unsere süße Irmeli. Am vergangenen Freitag wurde sie als Fundkatze aus Mayen (Triaccaweg) zu uns gebracht. Völlig geschwächt hatte sie sich in einer Garage zurückgezogen und lag dort völlig apathisch und hilflos auf dem Boden. Zum Glück handelte die Finderin gleich richtig und brachte die alte Katze zu uns. Sehr dünn, voller Flöhe und unglaublich hungrig war Irmeli und sichtlich froh über ein trockenes, warmes Bettchen, in das sie sich gleich reinkuschelte.

Für Irmeli suchen wir einen Pflegeplatz, damit sie wieder richtig gepäppelt werden kann, bevor eventuelle weitere Tierarztbesuche zwecks ihres Gesundheitszustandes anstehen.

Print Friendly
Zurück zu: Unvergessene