Wickie, Snorre, Tjure, Ulme und Faxe – vermittelt


Art: Zwergkaninchen
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb.13.09.2019
kastriert am: 15.01.20
geeignet für: zur Zeit in Außenhaltung
Im Tierheim seit:05.01.2020

Immer und immer wieder das leidige Thema:
Da werden vom „Fachpersonal“ eines Zoogeschäftes zwei Kaninchen verkauft, von denen eins bereits tragend war.
Die Folge: Kurze Zeit später wurden aus den zwei gekauften Kaninchen sieben und durch Unwissenheit folgte kurze Zeit später der zweite Wurf mit 6 Kaninchenbabys.

Die Leute, die so hervorragend vom „Fachpersonal“ beraten wurden, waren berechtigter Weise außer sich und hilflos. Sie fragten auch nicht in besagtem Zoogeschäft nach, weil das Vertrauen in das Personal nicht mehr gegeben war.
So wandten die Leute sich an uns und nun versuchen wir Schadensbegrenzung zu machen.
Natürlich wurden sofort die Geschlechtsbestimmungen gemacht und Männlein und Weiblein getrennt.

Der Vater der Jungtiere wurde schleunigst kastriert, was nun auch nach und nach mit den jungen Böckchen geschieht.

Wir können immer wieder nur davor warnen, Kleintiere jeglicher Art in Geschäften oder bei Privatleuten zu kaufen, die keine Ahnung von Geschlechtsbestimmungen haben. Sehr, sehr oft werden falsche Beratungen durchgeführt und nicht selten müssen dann die Käufer mit Nachwuchs bei ihren gekauften Tieren rechnen. Und dann ist die Not groß. Kaninchen sind bereits in einem Alter von ca. 10 bis 11 Wochen geschlechtsreif. Das heisst, dass die Kaninchenböckchen bereits mit 10 Wochen kastriert werden müssen, sonst stehen böse Überraschungen bevor.

Wenn Sie Interesse an Kaninchen haben, wenden Sie sich bitte an ein Tierheim.
Hier steht nicht der Verkauf, bzw. das Geld im Fokus, sondern die artgerechte Haltung der Tiere und vor allem, dass kein ungewollter Nachwuchs zur Welt kommt.

Bei uns warten nun die jungen Herren: Tjure, Ulme, Snorre, Faxe und Wickie, alles Löwenkopf- bzw. Zwergwiddermixe auf ein neues Zuhause.
Wie immer möchten wir erwähnen, dass wir ausschließlich in Freigehege und Gruppenhaltung vermitteln!

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Kleintiere