Ariella – sie ist eine gute Schauspielerin


Rasse: Terrier-Mix
Geschlecht: weiblich/kastriert
Alter: geb. ca. 1.9.2014
Schulterhöhe: ca. 60 cm, ca. 30 kg
Im Tierheim seit: 7.12.19

Beschreibung

11.02.20

Vor zwei Monaten kam Ariella zu uns. Eigentlich nur durch einen Zufall, denn sie sollte ursprünglich direkt in eine Pflegestelle eines Vereins ziehen, was sich dann doch zerschlagen hatte.

Ariella macht Fortschritte – ja! Aber in sehr, sehr kleinen Schritten. Doch wir sind wirklich dankbar und froh, dass täglich mit ihr geübt wird. So kommt unsere liebe Margit fast täglich, setzt sich zu Ariella, legt ihr die Leine an, zieht sie wieder aus, legt das Geschirr an, übt sanften Druck auf ihren Hals aus und mittlerweile sind die beiden schon so weit, dass Ariella an langer Leine hinter Margit herwatschelt. Ein wirklich großer Erfolg! Doch von einem entspannten Spazierengehen ist Ariella noch weit entfernt.

Also sind wir mal ehrlich. Wir glauben, dass uns Ariella ganz schön an der Nase herumführt, denn sie ist ein richtiges Schlitzohr und weiß ganz genau, wie sie uns Menschen im Griff hat. Ein Wimpernaufschlag genügt und sie hat alle fest in ihrem Bann. Eigentlich wäre Ariella bereit, um das Gelände zu verlassen, doch sie findet es in ihrem Gehege mit Manni einfach schön. Es reicht ihr, sie fühlt sich wohl, sie hat es warm, sie bekommt regelmäßig zu fressen und wir Menschen besuchen sie. Was will sie mehr? Sie kennt nichts anderes, es genügt ihr und warum soll sich auch an diesem Zustand etwas ändern? Schließlich weiß sie ja nicht, was noch alles da draußen auf die wartet.

Nun müssen wir noch etwas Geduld beweisen und Ariella davon überzeugen, dass es da draußen doch noch so Einiges zu erleben und zu entdecken gibt.

11.12.19

Ariella kam am vergangenen Samstag zu uns. Was sie in ihrer Vergangenheit erlebt hat, wissen wir nicht. Doch was wir wissen ist, dass ihre Zukunft nun bei uns anfängt und dass wir sie in kleinen Schritten auf ein neues Leben in ihrer ersten eigenen Familie vorbereiten werden. Leider ist Ariella überhaupt nicht leinenführig, sondern hat panische Angst, sobald man Druck auf ihren Hals ausübt oder die Leine am Geschirr befestigt. Zu uns Menschen ist sie unglaublich lieb, eher unterwürfig, schleckt über die Hände und sucht die Nähe. Hier sind Geduld und Spucke gefragt. Was Ariella nun braucht sind einfühlsame Menschen mit einem Haus und einem hoch eingezäunten Garten, sodass mit ihr Schritt für Schritt das Spazierengehen geübt werden kann.

Ihre Geschichte:

Cluj, Rumänien. Ariella – eine wahrliche Schönheit mit einer unbekannten Vergangenheit. Diese Hündin wurde aufgefunden und zu einer privaten Tierschützerin gebracht, welche sich jetzt um sie kümmert. Ihr Blick wirkt traurig – so sehr sehnt sie sich nach einer Familie. Vielleicht hatte sie ja eine und war nicht mehr erwünscht, das wissen wir leider nicht.

Ariella ist mittelgroß. Ca. 55 cm und 25 – 30 kg schwer, ca. 4 Jahre alt. In ihrer Pflegefamilie darf sie leider nicht ins Haus und ist allein in einem Freilauf mit Hütte untergebracht. Geht man auf Sie zu, versucht sie sich zu verstecken, zeigt sich unsicher und ängstlich. Berührt man sie dann vorsichtig, wird ihre Unsicherheit langsam besser. Mit anderen Hunden versteht sie sich gut, Katzen wurde noch nicht getestet. Sie ist mit Sicherheit eine aktive, verspielte Hündin, die noch viel lernen möchte. Sie braucht Menschen, die ihr die notwendige Zeit geben, um ihre Unsicherheit ablegen zu können und Vertrauen zu fassen. Das wird aber bei der richtigen Familie sicherlich nicht allzu lang dauern.

Vermutlich weiß Ariella noch nicht wie das Leben zusammen mit einer Familie so funktioniert. Doch das lernt sie mit Sicherheit sehr schnell, wenn die Menschen ihr viel Zeit, Geduld und die notwendige Liebe geben. Ihr würden vielleicht Aufgaben wie Mantrailing oder eine andere auslastende Beschäftigung sehr gut tun, im Anschluss würde sie sich dann sicherlich gerne in ein warmes Körbchen kuscheln. Auch der Besuch in einer Hundeschule würde ihr und Ihrem Frauchen/Herrchen sicher Spaß machen.

Unsere Ariella reist kastriert, geimpft, entwurmt und entfloht in ihr neues Zuhause und besitzt einen eigenen Heimtierausweis

Print Friendly
Zurück zu: Hunde