Cup – vermittelt


Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich / kastriert
Alter: geb. 2016
Schulterhöhe: ca. 40 cm
Im Tierheim seit:09.11.2019

Beschreibung

Die zierliche Cup ist ein Hund dessen Schicksal einmal mehr mitten ins Herz trifft.
Was sie in ihrer Vergangenheit erlebt hat, kann niemand sagen.
Was wir wissen ist, dass sie in der Nähe von Istanbul gefunden wurde. Schwer verletzt.
Beide Vorderbeine waren gebrochen, das linke sogar dreimal.
Zum Glück raffte man sie auf und brachte sie in eine Klinik in der sie sofort notoperiert wurde.
Ein langer Weg bis zur Genesung lag vor der lieben Hündin, danach wurde sie in eines der Shelter von Istanbul gebracht, was wiederum ein Glück für sie war, denn meist werden Hunde die auf Straßen aufgegriffen werden, kastriert und dann weit weg in einen Wald gebracht und sich dann selbst überlassen. Für viele dieser Hunde ist dies dann der sichere Tod.

Cup kam nun zu uns nach Mayen und wir sind so dankbar dafür.
Als sie bei Ankunft aus der Transportbox kam, fanden wir eine absolut devote, verschüchterte, relativ kleine Hündin vor, die uns mitten ins Herz traf.

Ihr kleiner Körper ist voller kleiner, alter Narben, doch die größte Narbe hat wohl ihre Seele davon getragen.
So gerne würden wir wissen was sie erlitten hat, doch eigentlich ist das ja zweitrangig.
Vorrangig ist nun, dass Cup an Leib und Seele gesunden kann. Mit großer Hochachtung müssen und wollen wir allerdings an dieser Stelle die Kolleginnen und Kollegen im Shelter in Instanbul erwähnen. Das was dort geleistet wird, ist mit Worten nicht zu beschreiben. Die unglaubliche Vielzahl der Hunde die dort versorgt werden müssen, übersteigt alles was wir uns hier vorstellen können.
Dass diese lieben Menschen so für Cup gekämpft haben, war und ist für diesen wunderbaren Hund ein großer Segen.

Nun ist es an uns, Cup ins weitere Leben zu begleiten.
Ihr zu zeigen dass man nicht nur Angst haben muss, Schmerzen haben muss, unsicher sein muss.

Ihre äusserlichen Narben werden sicher bald von einem wunderschön glänzenden Fell verdeckt sein und wenn wir für Cup fürsorgliche, liebe, geduldige Menschen finden, die sie bei sich aufnehmen und ihr ganz viel Liebe schenken, dann werden auch die seelischen Narben mehr und mehr mit der Zeit verblassen.

Mit der sanften Cup beherbergen wir wieder einmal ein Hund, der ganz besonders die Hilfe von empathischen Menschen braucht.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Hunde