Knoppers, Kalina und Evi – drei Herzensbrecher auf der Überholspur


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. 16.4.19
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: in einer Pflegestelle

Beschreibung

Achtung!!! Verlieben vorprogrammiert.

Die drei Katzenmädels Knoppers (schwarz-weiß), Kalina (smoke) und Evi (tricolor) sind mit rund 7 Tagen zu Vollwaisen geworden. Ihr Papa ein unbekannter, unkastrierter Steuner, der wieder seines Weges ging und ihre Mama von heute auf morgen spurlos verschwunden. Übrig blieben diese drei hilflosen Würmchen, die mich, als man sie am frühen Abend ins Tierheim brachte, mit großen Kulleräugelchen anschauten.
Naja, was dann geschah, könnt ihr euch sicher denken. 7 Tage alte Babys, ohne Mama, der Besitzer verzweifelt…natürlich bat ich sofort meine Hilfe an und so zogen die drei bei mir ein. Die ersten Wochen mussten sie natürlich mit der Flasche gefüttert, ausmassiert und mit gaaaanz viel Zuwendung und Wärme bedacht werden. Sie wuchsen wie Schaum, wurden größer, mobiler, fingen an miteinander zu kämpfen und wagten die ersten Schritte auf noch wackeligen, krummen Beinchen. Sie sahen so aus, als ob sie jeden Moment zusammenbrechen würden, der dicke Bauch viel zu schwer für die kurzen Spinnenbeinchen. Es war herrlich, die ersten Gehversuche mitanzusehen.
Nun werden sie 8 Wochen alt und ich kann euch sagen: Vor diesen drei zuckersüßen Weibern ist nichts und niemand sicher. Gardinen, Schuhe, alles, was sich über den Boden kullern lässt, woran man hochklettern kann. Alles wird in Anspruch genommen und TÜV-geprüft. In ihrer Spielzeit geht wirklich die Post ab. Sie laufen wie kleine Rennpferdchen durch die Wohnung, der eine jagt den anderen, es wird geklettert, gesprungen und auch geschimpft unter den Schwestern, wenn die spitzen Zähnchen zu fest eingesetzt werden. Nach all der Anstrenung heißt es aber auch dann kurze Pause und schlafen. Dann wird es ruhig und man kann so etwa 1 Stunde durchatmen, bis das Spiel von vorne beginnt. Abends heißt es dann Kuschelzeit auf der Couch. Auch wenn man sie manchmal verfluchen möchte, denn sie stellen so manchen Unsinn an…, liebt man die kleinen schnurrenden Fellknäuel abgöttisch. Vor allem, wenn sie sich an einen schmiegen, sich auf Brust und Bauch legen, wohlig schnurrend und sich fest an einen kuscheln. Das ist die schönste, gemeinsame Zeit des Tages.

Die Kleinen sind an Nassfutter gewohnt, benutzen alle das Katzenklo und leben hier zusammen mit weiteren Katzen und einem ruhigen, gemütlichen Hund. Sie sind vor der Abgabe entwurmt und gechipt und sollten nach der Kastration die Möglichkeit bekommen, nach draußen zu dürfen.
Sie werden vorzugsweise zu zweit oder zu einer bereits vorhandenen, jungen, sozialen Katze und nur in allerbeste und verantwortungsvolle Hände vermittelt.

Interessenten, die bereit sind, einem meiner Pflegekinder ein wunderschönes, sorgenfreies und erfülltes Katzenleben zu schenken, die mögen sich bitte im Tierheim melden.

Print Friendly
Zurück zu: Katzen