Gisbert – Überlebenskünstler und Kämpfer – unvergessen


Der Himmel hat einen Stern mehr ⭐️
Unser lieber Gisbert ist heute Abend erlöst worden. Der Kämpfer hat sich leider nicht erholt, sein Zustand unverändert schlecht. Wir haben ihn gehen lassen den guten Schatz! ❤️ Nun ist er erlöst von seinen schlimmen Schmerzen, die er nun schon lange ertragen musste. Und er soll diese Qual nicht länger erfahren müssen.
Mach es gut du Kämpfer! Du hast vermutlich schon immer ein selbstbestimmtes Leben geführt, hast dich durchschlagen müssen, unabhängig von uns Menschen, selbstsicher und stark. So sollst du auch in Würde gehen!
Wir und viele, viele Menschen haben gehofft, gebangt, die Daumen gedrückt. Danke euch allen da draußen, dass ihr mit uns für Gisbert da wart.

Wir danken Gisberts Paten:
Fr. Schneider aus Essenbach,
Familie Schoetter aus Longuich

Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich
Alter: unbekannt
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 28.3.19

Beschreibung

17.04.19

Gisbert ist am 14.04.2019 über die Regenbogenbrücke gegangen. Mach’s gut du lieber, nie aufgebender Kämpfer!

03.4.19

Gisbert heute Morgen beim Tierarzt Check.

Die Wunden in seinem Mäulchen sehen immer noch fürchterlich aus, aber man sieht langsam eine Besserung. Die Ärztin ist zufrieden und hat ihn heute nochmal mit allem Nötigem versorgt guckt mal, er hat gar keine Schlitzäugelchen mehr. Ein gutes Zeichen!

Unser Gisbertchen ❤️

01.4.19

News News News

——

Der liebe Gisbert darf heute wieder zu uns ins Tierheim. Unsere Tierärztin ist ganz begeistert von ihm und seinem unbändigen Überlebenswillen. Er frisst so gut und selbständig, dass er gar keine Infusionen mehr benötigt. Die weitere Versorgung werden wir im Tierheim vornehmen. Noch schöner wäre natürlich eine Pflegestelle bis zu seiner Genesung

Mensch was sind wir froh, ihn heute Abend wieder bei uns zu haben. Ein Foto folgt natürlich!!!

Gisbert wir freuen uns!!!! Yipieh!!!

30.3.19

Heute Morgen bekamen wir eine Nachricht unserer Tierärztin:

Gisbert geht es besser und er hat sogar eigenständig gefressen yipieh!!!

29.3.19

Update zu Gisbert ❤️

Unser guter Schatz ist seit heute Mittag bei unserer Tierärztin, die ihn über das Wochenende mit Infusionen päppeln wird. Wir möchten ihm diese Chance geben, denn er hat uns ganz deutlich gezeigt, dass er leben will. Er ist sehr anhänglich und genießt jegliche Zuwendung.

Die Tierärztin sagt, dass sein Mäulchen fürchterlich aussieht und er große Schmerzen haben muss. Die Entzündungen könnten von einem nicht behandelten Katzenschnupfen stammen. Seine Blutwerte sind alle in Ordnung. Er bekommt nun alles Wichtige, was er braucht über Infusionen und wir hoffen, dass ihm das das Leben rettet.

Mensch Gisbert, was haben wir dich jetzt schon in unser Herz geschlossen. So ein liebevoller Kater wie du, muss das Glück einer Familie erfahren.

Wer uns unterstützen möchte, sendet uns positive Gedanken und vielleicht hat der ein oder andere noch etwas für eine kleine Spende übrig.

Empfänger: Tierschutzverein Mayen und Umgebung e. V.

Bank: Kreissparkasse Mayen
IBAN: DE73 5765 0010 0000 0245 54

Gisbert wird es schaffen!!!

28.3.19

Wir möchten euch einfach zeigen, was für arme Kreaturen zu uns stoßen, die angeblich „niemandem“ gehören und wie vom Himmel gefallen sind.

Dieser arme, arme unkastrierte Kater wurde an den Höfen Wildenbungert, die zwischen Alken und Nörtershausen liegen, gefunden.

Sein Mäulchen ist total entzündet, er stinkt fürchterlich, als sei er in ein Güllefass gefallen, ist abgemagert und dehydriert und trotzdem springt er auf, sobald er uns Menschen sieht, streicht um die Beine und will einfach nur gestreichelt werden.

Wir hoffen sehr, dass er durchkommt und brauchen nun all eure guten Gedanken!!!

Natürlich wird er tierärztlich behandelt und hat heute Abend schon eine kleine Portion Futter verputzt.

Der liebe Gisbert muss es schaffen!!!! Er muss es einfach! Drückt mit uns die Daumen!!!! Dieses Schicksal hat uns heute sehr mitgenommen. Aber wir kämpfen für dich Gisbert!

Print Friendly
Zurück zu: Unvergessene