Albert – das Eis bricht!


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb.
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 24.02.2019

Beschreibung

15 Katzen mussten bisher ihr Leben in kleiner Waschküche mit angrenzender Küche fristen und das in reiner Wohnungshaltung! Bekannt ist ihnen nur eine Person, die sie fütterte und das Katzenklo reinigte. Mit Fremden kamen sie bisher noch nie in Kontakt, warum es für uns auch absolut verständlich ist, dass sie gegenüber Neuem sehr verängstigt und schüchtern sind.

Ihr bisheriges Leben war alles andere als katzengerecht. Sie waren einfach nur da und man fütterte sie, damit sie überlebten, aber alles andere fehlte ihnen: Zuwendung, streichelnde Hände, tierärztliche Versorgung samt Kastration, Zeit zum Spielen und Jagen. Das gilt es jetzt in kleinen, ganz kleinen Schritten nachzuholen.

Aus diesem Haushalt nahmen wir bisher Aslan (bereits vermittelt), Alexa, Amalda, Albert und Apollo auf. Jede dieser Katzen lässt sich streicheln, doch angenehm finden sie es ganz und gar nicht. Ungewohnt sind diese Berührungen und werden nur geduldet.

Bei uns im Tierheim werden die Katzen erst in der Nacht aktiv. Besuchen dann ihr Katzenklöchen, fressen und nehmen Kontakt zu ihren Artgenossen auf. Doch das können wir leider nur morgens anhand der sichtbaren Spuren sehen.

Für diese armen, vernachlässigten Katzen suchen wir händeringend katzenerfahrene Menschen oder Menschen, die einer dieser Katzen endlich ein erfülltes Leben schenken möchte. Am Anfang brauchen sie wirklich nicht viel. Das wichtigste sind Zeit und Geduld und wer damit schon mal Erfolge erlebte, weiß, dass es sich lohnt!

Print Friendly
Zurück zu: Katzen