Pulfka – unsere entzückende Seniorin


Wir danken Teddys Patin:
Fr. Monika El. B. aus Düsseldorf

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich/kastriert
Alter: geb. ca. 2007
Schulterhöhe: ca. 52 cm
Im Tierheim seit: 02.02.2019

Beschreibung

04.06.2019:
Wenn wir den Namen „Pulfka“ hören, dessen Herkunft wir leider nicht herausgefunden haben, dann denken wir als erstes an den flotten tschechischen Tanz namens Polka, doch mit unserer Pulfka würden wir eher einen langsamen Wiener Walzer beschreiten oder einen gemütlichen Slow-Fox aufs Parkett legen. Diejenigen, die jeden Freitag „Lets Dance“ schauen, wissen worum es geht :-)

Unsere Pulfka gehört auf jeden Fall zu den gemütlichen Hunden. Spaziergänge sind ok, aber viel lieber wird ausgiebig an den Straßenrändern „Zeitung gelesen“ und die Gerüche analysiert, die ein anderer dort bewusst gesetzt hat. Pulfki ist im Gegensatz zu Bonka noch ein bisschen gehfauler und liegt viel lieber, als dass sie einen Halbmarathon plant. Es wird gemütlich gedöst, hin und wieder mal ein Fußgänger, der am Tierheimgelände vorbeigeht, ausgebellt, aber ansonsten beginnt ihr Tag ganz entspannt und in einer Seelenruhe. Highlight ist für Pulfka die Fütterungszeit! Kaum klappern die Futterschüsseln und schon spitzt unsere karamellfarbene alte Dame ihre zuckersüßen Pinselöhrchen. Ja sie liebt es! Fressen! Hier muss man natürlich ein wenig aufpassen, denn sie ist ja schon eine betagte Dame und die Pfunde setzen ja dann gerne schneller an und sind umso schwieriger weg zu trainieren, gerade dann, wenn man nicht die Sportskanone unter den Hunden ist.
Sicherlich muss sich Pulfka bei ihrem Umzug noch an das Leben im Haus gewöhnen, aber das sollte bei all den positiven Eigenschaften, die sie schon mitbringt, nicht allzu schwer sein.

13.04.2019:

Seit Februar diesen Jahres sind die beiden alten Hundedamen nun bei uns in Mayen und wir haben sie mittlerweile sehr gut kennengelernt.
Pulfka und Bonka sind ein unzertrennliches Team und wenn beide spazieren gehen, dann klappt das schon recht gut. Zwar gemächlich, aber vor noch 2 Monaten war gar nicht daran zu denken.

Was wir uns von Herzen für sie wünschen:
Ein ruhiges, gerne älteres Paar, oder Einzelperson, die einen eingezäunten Garten haben und den beiden bescheidenen Hunden ein warmes Eckchen im Haus an bieten können.
Pulfka und Bonka lieben es, eng aneinander gekuschelt zu liegen und zu beobachten, was um sie herum geschieht.

Wir könnten es uns so gut vorstellen, dass sie im Sommer im Garten dösen, von ihren Menschen gehegt und gepflegt werden und dass sie gemeinsam abends im Haus kuscheln und sich so nach und nach noch mehr an das Leben mit uns Zweibeinern gewöhnen.
Die Bescheidenheit der beiden Hunde ist schon sehr beeindruckend und deshalb wären sie auch für ihre evtl. neuen Besitzer keine große Belastung, sondern einfach nur eine große Freude sie glücklich zu sehen.

——————————————————————————————————————–

Die Berichte aus Bulgarien:

30.01.2019
Pulfka und Bonka haben eine Riesenentwicklung hinter sich. Die zwei anfangs sehr scheuen Hunde haben mittlerweile gelernt, dass wir Menschen doch nicht so übel sind und haben die Erfahrungen, die ihnen in ihrem jungen Leben fehlten, nach und nach aufgearbeitet. Mittlerweile gehen sie an der Leine spazieren, lassen sich streicheln, überall anfassen und laufen prima im Rudel mit anderen Hunden.

Dass beide ihre Scheu nie zu 100% ablegen werden, ist uns vollkommen klar. Doch auch ihnen sollte nicht verwehrt bleiben, ein erfahrenes und passendes Zuhause durch uns zu finden.

Oktober 2018

Pulfka und Hundekumpel Bonka wurden zur Resozialisierung vom Aussengehege in die Klinik umgesiedelt. Nach einigen Wochen sind die ersten Erfolge sind schon sichtbar.

Mai 2018

Pulfka ist eine bildhübsche Hündin, die man leider nicht so häufig zu sehen bekommt. Sie liebt zusammen mit Bonka (http://www.db-tierhilfe.de/bonka.php). Um ihr Vertrauen zu gewinnen, benötigt man viel Zeit und Geduld. Sie lässt sich zwar anfassen, versteckt sich aber am liebsten in ihrer Hütte, zusammen mit Bonka. Die Beiden bleiben stehen, wenn bekannte Menschen den Zwinger betreten und lassen sich dann auch streicheln, entspannen sich aber noch nicht wirklich. Bei fremden Menschen versuchen sie zu fliehen. Gassigehen können Beide noch nicht. Wir hoffen, dass wir langsam aber sicher noch Fortschritte machen oder dass sich jemand mit großem Herzen findet, der sich einen scheueren Hund zutrauen. Natürlich sind beiden gechipt, geimpft und kastriert. Wir danken an dieser Stelle den Paten für Ihre Unterstützung!

Juli 2016

Pulfka hat sich zu einer sehr schönen Hündin entwickelt, ist aber immer noch sehr scheu, Obwohl Sie kommt bei mir Leckerlis aus der Hand holen, ihre Neugierde siegt am Ende doch. Pulfka sollte ein ganz ruhiges Zuhause mit Garten bekommen wo Sie ganz in Ruhe ankommen kann und dann nach und nach mit viel Geduld alles erlernen kann.

Sept. 2009
Die Hündin Pulfka ist ein sehr scheuer Tierheimbewohner. Sie hält immer gebührenden Abstand zu Besuchern.
Für Pulfka suchen wir eine Patenschaft – das wäre schön für sie!
>> seit Dezember 2010 hat Pulfka eine Patin

Print Friendly
Zurück zu: Hunde