Lotta und Frieda – vermittelt


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: weiblich/kastriert
Alter: geb. 28.06.2018
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 26.1.19

Beschreibung

26.1.19

Leider kamen Susi und Clementine heute aus der Vermittlung zurück, da sie sich in ihrer neuen Familie überhaupt nicht wohlfühlten. Die beiden recht ängstlichen Schwestern haben sich durch laute Geräusche und schnelle Bewegungen so geängstigt gezeigt, dass sie sofort die Flucht ergriffen und so das Zusammenleben mit der Familie wirklich auf die Probe stellten. Man gab sich die größte Mühe, den beiden ein angenehmes Leben zu ermöglichen, doch auch nach Monaten nach der Übernahme zeigte sich nicht wirklich eine Besserung. Hier ist es der Fall, dass Tier und Mensch nicht zusammenpassten und wir auch nichts erzwingen wollen und können. Es war einfach nicht der richtige Platz und da Katzen sehr sensibel auf ihre Umgebung und ihr menschliches Gegenüber reagieren, kann man in diesem Fall sehen, dass hier die „Chemie“ nicht stimmte.

Wir und auch die Familie der beiden sehen die Abgabe nun wieder als neue Chance und wir würden uns natürlich freuen, wenn sich für die beiden ein ruhiges Zuhause fände, wo sie nach einer Eingewöhnungszeit wieder nach draußen dürfen.

30.9.

Susi, Clementine und Samira konnten vermittelt werden.

8.9.

Unterschiedlicher könnten Geschwister kaum sein, wenn man sich mit Samira, Susi und Clementine ausgiebiger beschäftigt. Alle drei stammen aus einem Unfallwurf und da die Flut an Katzenkindern in diesem Jahr bereits früh begann, wird man sie nun am Ende des Jahres nicht mehr los. Zumindest nicht für das Geld, was man in eBay und Co. dafür haben möchte.

So kamen die drei wunderschönen Katzendämchen zu uns. Im Gegenzug kümmerten wir uns natürlich um die Kastration der dazugehörigen Katzenmutter, die in der Familie bleiben darf.

Samira (graugetigert) ist sehr lieb und vor allem anhänglich. Sie kriecht förmlich in einen rein und möchte am liebsten rund um die Uhr verhätschelt werden. Sie schnurrt und pfotet was das Zeug hält und ist dabei nie böse oder fährt ihre Krallen aus.

Ihre beiden Schwestern sind deutlich scheuer, wobei Susi (viel rot) langsam aus sich herauskommt und sich immer mehr traut, in die Nähe von uns Menschen zu kommen. Bei ihr siegt irgendwann die Neugier und man bekommt sich schnell um den Finger gewickelt.

Unser Clementinchen ist noch ganz durch den Wind und ist durch den Umzug und die ungewohnte Umgebung noch ganz schreckhaft und ängstlich. Hier sind geduldige Menschen gefragt, die ihr ein wenig Zeit lassen.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Katzen