Sheldon und Cooper – vermittelt


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. 2014
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: noch in ihrer Familie

Beschreibung

Sheldon
Sheldon (männlich) ist ca. 4 Jahre, kastriert, tätowiert, gechipt (bei Tasso registriert) und entwurmt. Er ist ein verschmuster und sehr lieber Kater, der einem schnell ans Herz wächst. Leider hat es sich gezeigt, dass er nach draußen möchte – er braucht die Freiheit und mag keine geschlossenen Türen.

Cooper
Cooper (männlich) ist genau wie sein Bruder ca. 4 Jahre, kastriert, tätowiert, gechipt (bei Tasso registriert) und entwurmt. Auch er ist unheimlich verschmust und lieb – ein Kater zum knuddeln.

Unzertrennliche Brüder

Beide Kater sind sehr liebe Tiere und ihr soziales Verhalten ist einwandfrei – bisher wurden sie nur im Haus gehalten. Beide sind verschmust und sehr neugierig. Besonders Cooper interessiert sich für alles und muss immer dabei sein. Sheldon ist etwas zurückhaltender – aber wenn er Vertrauen gefasst hat, zeigt er seiner Bezugsperson seine ganze Zuneigung. Er ist verschmuster als sein Bruder und fordert es manchmal schon sehr energisch ein. Cooper lässt sich regelrecht durchknuddeln – er liebt es.

Beide sind sehr aufeinander fixiert und können nicht ohne den Anderen – sie dürfen daher auf keinen Fall getrennt werden. Sie streiten sich natürlich auch, aber keine zwei Minuten später wird wieder hingebungsvoll geschmust und sich gegenseitig abgeschleckt. Außerdem lassen sie sich beim Fressen nicht trennen – beide verweigern dann und suchen den jeweils Anderen. Leider stibitzt Cooper gerne Futter von Sheldon – und der lässt es sich gefallen. Es gibt da kein Problem zwischen den beiden. Leckerle dagegen lässt sich Cooper eher von Sheldon abnehmen.

Sie werden wirklich schweren Herzens abgegeben – wir wollten das nie und haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Aber da Sheldon immer mehr den Drang nach draußen hat und wir es ihm nicht bieten können, bleibt uns keine andere Wahl – es geht um das Wohl der Kater. Es hatte sich schon im zweiten Sommer angedeutet, aber wir hofften, dass es sich geben würde. Leider war es ein schwerer Irrtum, denn es wird immer schlimmer und wir merken, dass er immer unglücklicher wird. Er hasst geschlossenen Türen und ist erst zufrieden, wenn er sich frei bewegen kann. Cooper dagegen hat damit kein Problem, würde aber mit Sheldon bestimmt auch ins Freie gehen.

Wir können uns vorstellen, dass die beiden Kater sich bei älteren Menschen, die viel Zeit für ausgiebige Schmuseeinheiten haben und einen relativ geschützten Freigang bieten können, sehr wohl fühlen würden. Ebenfalls aber auch in einer Familie mit etwas älteren Kindern. Da Cooper bei raschen Bewegungen und Lärm verschreckt reagiert, sollten die Kinder nicht zu klein sein.

Sheldon: einfach nur lieb
ein etwas zarterer Charakter
treu
sehr verschmust
verspielt
neugierig
erst etwas zurückhaltend
keine Angst vor Staubsauger
leider ein Halb-Stehpinkler – daher geht manchmal etwas daneben
lässt sich nicht so gerne bürsten
tollpatschig
liebt Kartons zum schlafen – und einen Platz auf der Heizung

Cooper: einfach nur lieb
vom Charakter her ist er ein Kumpeltyp – fast wie ein Hund
treu
verschmust
verspielt
sehr neugierig
Angst vor Staubsauger
buddelt in der Katzentoilette – daher die Toilettenkiste – benutzt er ohne Probleme
lässt sich gerne bürsten
schreckhaft bei lauten Geräuschen oder sehr hastigen Bewegungen
tollpatschig
liebt Kartons zum schlafen – und einen Platz auf der Heizung

Bei Interesse an den Brüdern melden Sie sich bitte bei uns im Tierheim!

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Katzen