Hook – vermittelt


Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert (erfolgt am 6.12.17)
Alter: geb. circa 2007
geeignet als: Freigänger
Im Tierheim seit: 21.11.17

Beschreibung

24.01.18
Die Geschichte von Hook

Eines trüben Novembertages tauchte ein etwas lädierten Kater in Kürrenberg auf, um dort nach Futter und Hilfe zu suchen. Er hatte eine alte Verletzung am Auge, die ihm das Sehen erschwerte und auch Schmerzen bereitete.

Aufmerksame Menschen brachten den armen Tropf ins Tierheim. Hier bekam er auch einen Namen „Hook“

Sein stark verletztes Auge konnte leider nicht mehr gerettet und musste in einer OP entfernt werden. Gleichzeitig verlor Hook auf diesem Wege seine „Männlichkeit“

Damit er sich gut erholen konnte (so war der Plan…) zog der Schatz schnell in eine Pflegestelle.
Leider heilte seine Wunde sehr schlecht und er musste lange Zeit einen Trichter tragen, um nicht durch Kratzen weiteren Schaden zu verursachen. Für eine Katze wirklich eine Katastrophe ….Hooks Gesicht war nun geschützt, also kratzte er sich stattdessen mal eben den Hals (hinter dem Kragen) „fellfrei“, sodass er zeitweise einer Sphynxkatze, zumindest in diesem Körperbereich, alle Ehre machen konnte

Vor etwas über einer Woche durfte das blöde Ding nun ab Endlich darf er sich wieder putzen, an der Nase krabbeln und uneingeschränkt fressen

Dennoch ist Hook NICHT glücklich!!!!

Seine Pflegefamilie bemüht sich sehr, ihm das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Er wird verwöhnt, bekommt gutes Futter und viele Streicheleinheiten. Zudem ist er Alleinherrscher über eine Einliegerwohnung

Aber….Hook möchte wieder frei sein!!!

Wir vermuten, dass er nie ein richtiges Zuhause hatte. Er ist ein Vagabund, ein Rumtreiber ….ein echter Kater! Auf seiner PS kann er dieses Leben nicht führen, da er gerne Einzelprinz wäre und dort zwei weitere Katzen und Hunde leben. Das ist dem Schatz einfach zu viel des Guten

Leider trifft Hook noch nicht immer zu 100 % das Katzenklo. Aber daran wird gearbeitet und … wenn er endlich sein eigenes Zuhause mit Freigang haben darf…ist das überhaupt kein Problem mehr!

Hook ist trotz seines Freiheitsdrangs ein Schmuser und niemals böse. All die Behandlungen und das Eincremen seiner Wunden genießt er und verbiegt sich regelrecht dafür So etwas geduldiges findet man selten….

Damit nun seine Haut, aus der er derzeit noch heraus möchte (sagt man doch so, wenn Jemand nicht glücklich ist ) und vor allen Dingen seine Seele wieder GANZ heile werden, suchen wir für Hook dringend eine Endstelle! Menschen, die ihn lieben, ihn verwöhnen, für ihn da sind und die ihm seine Freiheit zurück geben können!

Es zerreißt einem das Herz, wenn man seine Traurigkeit sieht und spürt.

11.12.17
Es gibt Neuigkeiten vom Schmuse-Hook. Er wurde vergangenen Donnerstag operiert. Dabei wurde sein rechtes Auge entfernt und er wurde gleichzeitig kastriert und gechipt. Seit gestern Abend ist Hook in einer Pflegestelle, wo er sich zunächst von der OP erholen kann. Die Fäden werden nach circa 14 Tagen gezogen und dann beginnt sein richtiges Leben. Vielleicht schon bei Ihnen, wenn Sie auf der Suche nach einem liebebedürftigen, verschmusten Freigängerkater sind?

2.12.17.
Hook lief einer Familie aus Kürrenberg zu. Leider hat er eine alte Verletzung um rechten Auge, die uns dazu zwingt, dieses in der kommenden Woche entfernen zu lassen. Er sieht nichts mehr mit dem Auge und dieses wird immer ein Entzündungspotenzial haben, wenn es nicht entfernt wird.

Somit wird es für ihn ein besseres und schmerzfreies Leben sein, wenn nur das linke Auge erhalten bleibt.

Hook ist unglaublich verschmust und lieb. Gerne würde er zur Genesung nach seiner OP bereits in einer Familie wohnen, die ihn so richtig verwöhnt.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Katzen