Vill Spass of da Gass! :-)


Wulli mit Perücke

Helau, Alaaf, ich bin jetzt da,
euer Wulli mit kunterbuntem Haar.

Das hat auch nen besondren Grund,
denn jetzt geht es in der Fassenacht rund!

Ich wünsche euch vill Spass und Freud
und wenn ihr „karenvalmuffelt“
dann sag ich euch heut,
das ist kein Problem,
denn ihr könnt ganz ohne Pappnas zu uns ins Tierheim gehn.

Wir sind an allen bunten Tagen für euch da,
nach Wunsch ganz mit, oder ganz ohne „Humpsassa“.

Wie gewohnt ist das Tierheimtor ab 14 Uhr offen,
ihr könnt gerne kommen, doch bitte nicht besoffen ;-)

Es freut sich auf euch mit bunter Frisur,
der Tierheimchef Wulli, in Fassenachtsmontur!

———————————————————

So, das ließ sich Wulli nun nicht nehmen auch mal was karnevalistisches zu reimen.
Gut, es reicht zwar nicht um in Mainz in die Bütt zu steigen, doch Wulli schreibt immer einfach das was ihm am Herzen und auf seiner langen Zunge liegt. Und das ist doch das wichtigste, nicht wahr!?

Seine Botschaft lautet nicht nur dass ihr alle schöne Fassenachtstage haben mögt, sondern auch und besonders, dass ihr wisst, dass wir auch an allen „jecken“ Tagen für unsere Besucher das Tierheim geöffnet haben. 365 Tage im Jahr für euch da. Das ist unsere Devise und dazu zählen, Weihnachten, Ostern, Pfingsten und halt auch die Fassenachtstage.

Wer von euch also lieber dem Trubel aus dem Weg geht, der sollte einfach mal das Tierheim in Mayen besuchen.
Eine absolut gute Alternative.
Wir freuen uns auf euch und sagen „Herzlich Willkommen“.

Print Friendly
Zurück zu: Wullis wunderbare Welt