Max – unvergessen


Unser großer Schmuser ist von uns gegangen. Erst hatte Max das Glück, nicht mehr orientierungslos auf dem Knüppchen herumlaufen zu müssen, danach durfte er sogar bei Frau S. einziehen, die ihn sieben Tage lang päppelte und Max Geborgenheit schenkte. Wenn wir mit ihr redeten, schwärmte sie nur von Max, was für ein lieber, verschmuster Kater er nur sei. Er hatte sich nochmal zusammengerissen und Tag für Tag Kraft gewonnen. Er hat dieses letzte Zuhause noch einmal richtig genossen, bis er dann gegangen ist. Wir danken Frau S., dass sie ohne zu Zögern Max bei sich aufnahm, auch wenn wir nicht wussten, ob er noch mehrere Tage, Wochen oder Monate zu leben hatte. Das war ihr egal. Max ist nicht einsam gestorben und hatte noch ein paar glückliche, schmerzfreie Tage. Und als Max gegangen war, sagte sein Pflegefrauchen, dass sie immer wieder eine Hospizkatze aufnehmen würde, was wir nur bewundern können!!!

Rasse: Europäisch Kurzhaar
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: ca. 16-20 Jahre
geeignet als: Freigänger/Wohnungskatze
Im Tierheim seit: 17.08.16

Beschreibung

Max ist alt. Max hat ein trübes Auge. Max ist nur noch Haut und Knochen.

Leider ergeht es immer noch vielen Streunerkatzen so, dass erst dann etwas unternommen wird, wenn sie nicht können und am Ende ihrer Kräfte sind.

Für Max suchen wir für die Zeit, die ihm noch bei uns bleibt, eine Pflegestelle oder einen Endplatz.

Er möchte gerne noch mit auf der Couch liegen und streichelnde Hände genießen, die ihm das Köpfchen kraulen und ihm Zuwendung schenken.

 

Print Friendly
Zurück zu: Unvergessene