Brusty – von privat zu vermitteln


Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Alter: geb. 2014
Schulterhöhe: cm
Im Tierheim seit: 19.12.15, 30.1.19: noch in ihrer Familie

Beschreibung

30.01.19
Im Januar 2016 wurde Yumi ( damals Brusty ) ein Teil unserer Familie. Yumi ist und war eine ruhige, menschenbezogene und aufmerksame Hündin, es bedurfte in der Anfangszeit nur ein paar Stunden mit einem Hundetrainer, so dass sie sich in ihrem neuen Zuhause einfinden konnte. Sie ist ein sehr aktiver Hund. Von zusammen Rad fahren, Joggen, Auto fahren und Stadtbesuche obwohl sie vom Land kommt, stellt nichts davon für sie ein Problem dar.

Yumi hat ca. 800 m² zur Verfügung die sie momentan frei nutzen kann, da alles umzäunt ist. In der Frühlings und Sommerzeit ist sie so gut wie immer draußen im Garten. Sie ist gewohnt von anderen Hunden besucht zu werden oder mit diesen spazieren zu gehen, ebenfalls reagiert sie auf fremde Hunde meist unkompliziert und ruhig. Es gibt nur wenige Ausnahmen wo sie auf andere Hunde reagiert, ist aber in diesen Momenten ebenfalls abrufbar.
Anfangs, hatte sie eine Futterunverträglichkeit und ein sehr schlechtes Fell. Wir mussten einige Zeit mehrere Futtermittel ausprobieren und haben nun ein Futter mit Insekteneiweiß gefunden, was sie sehr gut verträgt. Sie reagiert sehr stark auf andere Futtermittel, von Durchfall bis hin zum erbrechen. Abgesehen davon ist sie eine sehr gesunde Hündin. Wir waren regelmäßig beim Tierarzt zum Check und um aktuelle Impfungen machen zu lassen.

Yumi ist eine soziale und ruhige Hündin. Sie zeigt keinerlei Aggressionen, pitcht und schnappt nicht. Somit haben meine Frau und ich uns entschlossen ein Kind zu bekommen. Unsere Tochter wurde 2017 geboren. In dem ersten Jahr schien noch alles in Ordnung. Als unsere Tochter dann anfing zu krabbeln und zu laufen, veränderte Yumi ihr verhalten extrem. Yumi wurde stets unruhiger, unsicherer und wirkte getrieben. Wir versuchten alles, von einem eigenen Platz der weiter Abseits im Haus ist, bis hin zum bewussten Training.
Auffällig ist, dass wenn unsere Tochter für 2 Tage aus dem Haus ist, sich Yumi wieder entspannt und ein komplett anderer Hund ist. Auch hier zeigt sie keine Aggressionen, sondern Unsicherheit und Getriebenheit.
Da wir ein zweites Kind erwarten und wir sehen, dass es unserem Hund mit der Situation nicht gut ergeht, mussten wir uns dazu entschließen ihr ein neues Zuhause zu suchen. Nicht für uns ist die Situation kein Zustand, sondern für unseren Hund. Wir erleben sie täglich unruhig, sie entwickelt Tendenzen abzuhauen, was sie sonst nicht einmal in 3 Jahren tat. Es fällt uns sehr schwer diesen Schritt zu machen, da wir Yumi lieben und es eine Entscheidung für den Hund nicht gegen ihn ist.

Wir suchen also für unseren Hund bestenfalls :
– ein Grundstück mit Garten
– tägl. Aktivitäten ( gerade in der Sommerzeit )
– 1 – 2 Bezugspersonen ( keine Kleinkinder )
– Kontakt zu anderen Hunden ( kommt sehr gut mit Katzen zurecht, lebt seit 3 Jahren mit einer zusammen im Haus und Garten. )
– wenn möglich keine Treppen

Bei Interesse an Yumi melden Sie sich bitte im Tierheim!

18.1.16
Brusty konnte vermittelt werden.

19.12.15
Liebe und unkomplizierte Hündin. Sie wird ab Samstag mit ihrer Schwester Panky bei uns sein. Brusty ist sowohl mit Hündinnen, als auch mit Rüden verträglich.

Print Friendly
Zurück zu: Hunde