Nero – vermittelt


Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. Juli 2011
Schulterhöhe: ca. 50 cm
Im Tierheim seit: 27.07.2014

Beschreibung

18.08.2019:

Fast 4 Wochen ist der arme Nero nun schon bei uns und sein Weinen und Bellen, wenn wir abends nach Hause fahren, begleitet uns noch eine ganze Weile. Es ist so traurig!

Wenn man liest, dass er sein geliebtes Frauchen verloren hat und dann, nach etlichen Jahren Glück wieder zu uns ins Tierheim zurück musste, dann kann man erahnen was Nero durch macht.
Tier sind leidensfähig. Das weiss man schon lange.
Und nicht selten geben sich Tiere auch auf wenn ihr Menschen- oder aber auch Tierpartner verstirbt.

Denken wir an unseren „Tierheimbürochef“ Wulli.
Ein Prachtkerl von gutmütigem Hund.
Ein lebensfroher Meisterdieb und Clown.
Als im vergangenen Jahr seine Lebenspartnerin „Britta“ eingeschläfert werden musste, gab er sich auf.
Aus dem fröhlichen Hund wurde ein Hund der vor Trauer um seine Britta, nicht mehr leben wollte.
4 Wochen später starb auch er…

Und immer wenn wir Hunde oder Katzen aufnehmen müssen, die den Tod ihrer geliebten Menschen verkraften müssen, sorgen wir uns um sie sehr.
Wir haben schon einige Male in den letzten 25 Jahren erleben müssen, dass (besonders Hunde) sich dann aufgeben und sterben.

Wir glauben nun nicht, dass sich der liebe Nero aufgibt, doch er leidet schon sehr.
Uns tut es in der Seele weh!

So möchten wir ihn nun hier als Sorgenkind einstellen, damit er einfach etwas mehr Aufmerksamkeit erfährt.
Nero ist in einem Alter, das einfach wunderbar ist für Menschen die einen eher ruhigen, ausgeglichenen und bereits erfahrenen Hund suchen.

Er ist wunderbar leinenführig. Zieht nicht und lässt sich von nichts und niemandem aus der Ruhe bringen.
Als Einzelhund sollte er bei seiner neuen Familie wohnen, denn Artgenossen mag er nicht so gerne.
War es in jungen Jahren für ihn noch eher ein wirklich großes Problem, so ist er auch in dieser Hinsicht beduetend ruhiger und freundlicher geworden.

Für Nero wünschen wir uns eine Familie, ein Paar oder Einzelperson in deren Haushalt er noch einmal Glück erfahren darf. Gerne können Sie bei uns einen Kennenlerntermin vereinbaren um diesen Schatz einmal persönlich kennen zu lernen.
Unsere Telefonnummer lautet: 02651- 77438

30.07.19
Und manchmal kommt es anders, als man denkt…

Leider ereilte uns ein zweiter Schicksalsschlag in nur so kurzer Zeit. Erst vor wenigen Wochen nahmen wir Timmy früher Minihuesi nach dem Tod seines noch jungen Herrchens ins Tierheim wieder auf und nun erreichte uns die Schreckensnachricht, dass auch Neros Frauchens viel zu früh und unerwartet verstorben ist. Leider konnte der nun schon ältere Rüde nicht in der Familie bleiben, da man ihm einfach nicht mehr gerecht werden konnte. Nero wurde am vergangenen Sonntag unter bitteren Tränen der Verzweiflung bei uns abgegeben. Für alle Beteiligten ein herber Schicksalsschlag. Nicht nur, dass die geliebte Mutter verstorben ist, sondern man gibt den treuen Begleiter, den man einst von uns adoptierte, wieder zurück, obwohl man weiß, dass sein Frauchen bittere Tränen weinen würde, wüsste sie von der Abgabe. Aber in diesem Fall ging es wirklich nicht anders und man darf den Hinterbliebenen keine Vorwürfe machen. Und egal was passiert, wir unterstützen auch nach Jahren der Vermittlung noch die Familien und nehmen alle unsere Tiere wieder zurück – egal, wie lange die Vermittlung her ist oder wie alt die Tiere mittlerweile schon sind.

So hoffen wir für Nero, der bereits 2014 schon relativ lange auf eine Familie warten musste, dass sein Aufenthalt nur von kurzer Dauer ist. Da Nero leider immer noch unverträglich mit seinen Artgenossen und auch Katzen und Kleintieren ist, suchen wir für ihn ein hundeerfahrenes Zuhause, wo er als Einzelhund leben darf. Zu uns Menschen ist er immer freundlich, aufgeschlossen und liebt die gemeinsamen Spaziergänge durch Wald und Wiesen.

06.10.14
Nero konnte vermittelt werden.

27.7.14
Nero wurde von seiner eigenen Familie in eine Tötungsstation auf Lanzarote gebracht. Dort hatte er das große Glück von einer engagierten Tierschützerin herausgeholt und nach Deutschland gebracht zu werden.

Bei uns angekommen ist ein freundlicher, junger Rüde, der gut mit weiblichen Artgenossen verträglich ist, die allerdings nicht so unbedingt „braucht“. Mit anderen Rüden ist er nicht verträglich. Dafür liebt er Menschen über alles, obwohl gerade die ihm so viel Leid zugefügt haben als sie ihn in besagter Tötungsstation ab gaben, weil sie ihn nicht mehr wollten.  Nero ist ein wundervoller Hund in dem sehr viel Potential schlummert. Er bindet sich sehr schnell an einen Menschen und ist diesem eng zu getan. Da wir nicht wissen ob in seiner ehemaligen Familie Kinder lebten, werden wir Nero nur an Leute vermitteln die keinen kleinen Kinder mehr haben; sie sollten ab ca. 10 Jahre alt sein. Nero ist ein Schatz und wäre heute vermutlich tot, wenn die engagierte Tierschützerin ihn nicht aus dieser „Hölle“ auf Lanzarote heraus geholt hätte.  Hoffen wir dass deren Einsatz bald Früchte trägt und Nero eine geduldigen und nette Familie findet die ihn wieder leben lehrt.

Print Friendly
Zurück zu: Vermittelte Hunde