Jack – unvergessen


Jack hat in dieser Woche seine letzte lange Reise angetreten, von der er leider nicht wiederkommen wird. Wir danken seiner Pflegefamilie von Herzen, dass sie sich so toll um ihn die letzten Jahre gekümmert hat. Er hinterlässt eine große Lücke!!!

Wir danken Jacks Paten:
Fam. Koll, Mendig;
Herr Brühl aus Offenbach;
Frau Kalkowski aus Grevenbroich


Rasse: Pinscher-Chihuahua-Mix
Geschlecht: männlich/kastriert
Alter: geb. 2003
Im Tierheim seit: 14.12.2009
Auf Dauerpflegestelle seit: 2010

Beschreibung

Juli 2010:
Da der kleine Macho doch schwieriger im Umgang ist als am Anfang gedacht, darf er auf seiner Pflegestelle bleiben, die super mit ihm zurecht kommt.

17.03.10:
Jetzt ist es Zeit, dass wir unseren kleinen Macho als Sorgenkind auf dieser Seite einstellen. Denn es ist wirklich wichtig, dass Jack in ein endgültiges Zuhause vermittelt werden kann. Warum sich noch niemand um ihn bemüht hat, verstehen wir auch nicht wirklich. Doch „gute“ Plätze gehen oft seltsame Wege. Deshalb forcieren wir nun auf diesem Wege Jack´s Vermittlung.
Der kleine Knubbel ist zunächst einmal eine kleine (aber wirklich nur kleine) Herausforderung, weil er kess und frech ist. Nach dem Motto: große Klappe und nicht viel dahinter, versucht Jack erst einmal in seinem neuen Umfeld alles ganz groß anzumachen. Und das ist so süß, dass man meint ein lebendig gewordenes Stofftier vor sich zu haben.
Doch halt: dem ist natürlich nicht so, denn ein Chihuahua-Pinscher Mischling weiss was er will :-)
Aber das sehr, sehr liebenswert.
Jack ist nun schon so lange in unserer Obhut, dass er nun endlich in eine „starke“ Familie vermittelt werden sollte. Wir lieben diesen kleine Gernegroß und die geeigneten Leute werden das auch tun. Daran geht nämlich kein Weg vorbei, wenn man sein wirkliches Kämpferwesen entdeckt :-)
Seine Vorgeschichte im Anschluss:

22.02.10:
Nun was ist dennn los mit den Leuten, die einen kleinen, selbstbewussten Hund suchen? Da wartet genau so ein kleiner Kerl bei uns schon seit Dezember auf genau solche Menschen und nix tut sich. Vielleicht werden die Leute ja nun zum Beginn des Frühlings etwas reger. Jack ist das ideale Hundchen für Menschen, die einen quirligen, frechen, vierbeinigen Hausgenossen suchen.
Jack ist unglaublich wachsam, lässt noch lange nicht jeden an Herrchen oder Frauchen heran, wenn diese mit ihm schmusen (in dieser Zeit gehört sein Mensch wirklich nur ihm) und will immer das letzte Wort haben. Doch dabei ist nicht zu vergessen, dass der Kleine mit dem tapferen Herz und Kampfesgeist, ein ganz Lieber ist. Salopp gesagt: große Schnauze und nicht viel dahinter :-)

14.12.09:
Der kleine Hund hatte bisher kein schönes Leben. Er wurde in einer Garage gehalten und seine Besitzer meinten nun, dass es ihm dort womöglich zu kalt würde und sie ihn abgeben wollten. Was für ein Glück für den Kleinen!!
Wir wissen, dass er von den Kindern der Familie ab und Gassi geführt wurde, doch das endete meist darin, dass Jack an der Leine hoch gehoben wurde und am Halsband über dem Boden schwebte. Ein Alptraum für jeden Hund. Jack hatte das Pech so klein zu sein, dass man das mit ihm machen konnte.
Nach dem Gassi gehen… ab in die Garage.

Bei uns im Tierheim war er zunächst sehr skeptisch und aufgeregt. Doch bereits nach einem Tag merkte er wohl wie gut er „es getroffen hat“. Er lebt mit uns im Büro und Küche und ist ein so süßer kleiner Schatz, dass wir ihn in der Kürze der Zeit schon unglaublich lieb gewonnen haben.
Es ist entzückend wenn er auf dem Vorgelände des Tierheimes herumflitzt mit seinen kurzen, dünnen Beinchen. Alles untersucht er, alles interessiert ihn und wenn es ihm zu kalt wird, dann fordert er bellend wieder Einlass in die warme Stube.
Nun wünschen wir uns für den Zwerg, dass er bald in eine ganz, ganz liebe Familie vermittelt wird.
Er hat es so verdient!
Jack ist unkompliziert und lieb; allerdings muss man wissen, dass er in seinem Leben noch nicht viel erlebt hat und schon mal Angst vor dem Ein oder Anderen Neuen haben kann. Doch die Pfiffigkeit und der Mut des Chihuahuas überwiegen dann ganz schnell. Wie sagte einmal ein berühmter Tierarzt:“Chihuahuas sind kleine Persönlichkeiten mit dem Mut eines Löwenherzes.“
Der kleine, große Mann wird nur in eine Familie vermittelt, die behutsam und dennoch konsequent mit ihm umgeht. Die Liebe die der Kleine nun schon uns im Tierheim entgegen bringt, wird er ganz schnell seinen neuen, eigenen Menschen ohne Wenn und Aber schenken.

Bedingung bei einer Vermittlung des Kleinen ist: Jack sollte nicht lange alleine sein müssen, denn das war er in seinem bisherigen Leben lange genug.

Print Friendly
Zurück zu: Unvergessene